Vollsperrung Bahnhofstraße

Die Kreisverwaltung Alzey Worms teilt mit:

Die Bahnhofstraße in Offstein muss wegen der Erneuerung des Kanalanschlusses für 2 Tage voll gesperrt werden. Es wird eine überörtliche Umleitung eingerichtet. Hier können Sie Detailpläne der Umleitung ansehen.

Zeitraum: 11.05.2021 bis 12.05.2021

Wir bitten um Verständnis.

Halbseitige Verkehrsführung in Offstein

L 455 – Halbseitige Verkehrsführung in Offstein wegen Restarbeiten an der Eisbachbrücke

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass ab Donnerstag, 18.Februar, der Verkehr im Bereich der Eisbachbrücke in der „Bahnhofstraße“ (L 455) zwischen den Gemeindestraßen „Am Bahnhof“ und „Wormser Straße“ (L 395) unter halbseitiger Sperrung mit Ampel geregelt wird.

Grund der halbseitigen Sperrung sind Restarbeiten an der 2020 erneuerten Eisbachbrücke und dem Entwässerungskanal.

Die Arbeiten werden voraussichtlich ein Monat andauern. Eine witterungsbedingte Verschiebung der Maßnahme (Hochwasser) kann aktuell nicht ausgeschlossen werden.

Da sich die Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer bereits im Voraus um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

Erste Ratssitzung als Videokonferenz durchgeführt

Online-Premiere des Offsteiner Gemeinderats mit nur wenigen Problemen

OFFSTEIN / VG MONSHEIM – Auch während der Corona-bedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens ist es in den Ortsgemeinden erforderlich, Beratungen zu wichtigen Themen in den kommunalen Gremien zu ermöglichen und Entscheidungen herbeizuführen. Dies kann theoretisch weiterhin in Präsenzsitzungen aller Ratsmitglieder erfolgen, zu welchen auch Zuhörer zugelassen sind. In der Praxis ist es jedoch nicht vermittelbar, warum sich privat nur Mitglieder von höchstens zwei Haushalten treffen dürfen, und dann zu einer Ratssitzung eine so große Personenzahl zusammenkommt – mit hohen gesundheitlichen Risiken für alle Teilnehmer. Weiterlesen

VG Monsheim bietet Beförderung zum Impfzentrum Alzey an

Angebot sollte aus Kapazitätsgründen nur im Notfall genutzt werden

Ab Montag, 18. Januar 2021 bietet die Verbandsgemeinde Monsheim einen kostenlosen Beförderungsservice zum Impfzentrum Alzey an. Dieser Fahrdienst steht für Bürgerinnen und Bürger aus den sieben Ortsgemeinden der VG bereit, die nicht selbst nach Alzey fahren können und auch sonst keine Möglichkeit haben, die Fahrt im familiären Umfeld oder durch Nachbarschaftshilfe zu organisieren.

Bei entsprechendem Bedarf können Bürgerinnen und Bürger, denen bereits ein Impftermin mitgeteilt wurde, den Fahrdienst bei der Verbandsgemeindeverwaltung anfordern. Die Anmeldungen nimmt Herr Rainer Schweitzer (Tel. 06243 180910 oder E-Mail  rainer.schweitzer@vg-monsheim.de) während der Öffnungszeiten der Verwaltung entgegen. Die Fahrt sollte nach Mitteilung des Impftermins umgehend angemeldet werden.

Am Tag der Impfung sollen sich die Fahrgäste ab 60 Minuten vor dem Impftermin zu Hause zur Abholung bereit halten. Während der Fahrt ist eine FFP2-Maske zu tragen. Liegend- bzw. Krankentransporte und die Mitnahme von Rollstühlen sind nicht möglich. Rollatoren können im Fahrzeug mitgenommen werden.

„Wir haben bereits in den letzten Tagen immer wieder Anfragen bezüglich der Fahrten zum Impfzentrum erhalten und wollen gerne unterstützen“, betont VG-Bürgermeister Ralph Bothe. „Ich danke allen Mitarbeitern, die sich bereit erklärt haben, dabei mitzuhelfen, bitte jedoch um Verständnis, dass dieses Beförderungsangebot wirklich nur dann genutzt werden soll, wenn keine andere Möglichkeit besteht. Andererseits soll sich aber auch niemand scheuen, den Fahrdienst anzufordern, denn das allerwichtigste ist, dass die Impftermine wahrgenommen werden können.“

Corona-Schutzimpfungen starten am 07. Januar 2021

Nach Mitteilung der rheinland-pfälzischen Landesregierung starten am 07. Januar 2021 die Corona-Schutzimpfungen in den 31 rheinland-pfälzischen Impfzentren zunächst für die gemäß der Corona-Impfverordnung des Bundes priorisierte Gruppe, insbesondere der über 80-jährigen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste oder Rettungsdienste.
VG-Bürgermeister Ralph Bothe appelliert insbesondere an die Menschen über 80 Jahre und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste oder Rettungsdienste, sich impfen zu lassen. Außerdem bittet er die Angehörigen, ihre Familienmitglieder bei der Anmeldung zu unterstützen.
Die Terminvergabe für die Impftermine erfolgt seit dem 04. Januar 2021 entweder telefonisch über die Telefonnummer 0800 / 57 58 100 oder über die Internetseite https://impftermin.rlp.de/ .
Weitere Informationen zum Thema Corona-Impfung in Rheinland-Pfalz finden Sie auf der Internetseite https://corona.rlp.de/de/themen/informationen-zur-corona-impfung-in-rheinland-pfalz/ .

Virtuelles Adventsfenster

Liebe Offsteiner,

„Macht die Türen auf, macht die Herzen weit…“ – die Türen dürfen wir in diesem Jahr nicht öffnen – aber unsere Herzen!
Mit einer „virtuellen Adventsfenster-WhatsApp-Gruppe“ möchten wir Offsteiner die Vorweihnachtszeit trotz Corona gemeinsam gestalten.

Möchtest du Teilnehmer dieser Gruppe werden? Dann melde dich unter 0176 / 24818052 an. Du kannst stiller Teilnehmer der Gruppe sein oder dich für einen Tag zur Gestaltung eines Fensters bereit erklären. Das muss in diesem Jahr natürlich kein echtes Fenster sein, sondern eine weihnachtliche WhatsApp Nachricht, mit einem vorgetragenen Lied oder Gedicht, einem schönen Foto oder anderen schönen Ideen.
Die Termine werden vom Adventsfenster-Team vergeben, sodass täglich nur ein adventlicher Gruß in die ‚virtuelle Adventsfenster-Gruppe‘ geschickt wird.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme an dieser außergewöhnlichen vorweihnachtlichen Aktion.

Viele Grüße
das Adventsfenster-Team

Adventsfenster