Corona-Partys / Soziale Kontakte


Liebe Offsteinerinnen und Offsteiner,
liebe Eltern,
ich weiß, dass die Maßnahmen des Bundes und der Landesregierung Rheinland-Pfalz starke Einschnitte in das öffentliche und private leben bedeuten. Doch bitte verstehen Sie, dass es um den Schutz ALLER Bürgerinnen und Bürger geht. Sprechen Sie mit Ihren Kindern, erklären Sie ihnen wie wichtig gerade jetzt der Verzicht auf soziale Kontakte ist!

Auch wenn Ihre Kinder vielleicht bei Erkrankung durch das Corona-Virus einen leichten Verlauf erwartet, so sind sie doch Träger und verteilen das Virus. Trotzdem haben ALLE Offsteinerinnen und Offsteiner ein Anrecht darauf gesund zu bleiben – auch die Risikogruppen: ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen, vielleicht Ihre Eltern, vielleicht Ihre Großeltern…

Ich bitte Sie daher inständig darum, Ihre Kinder zuhause zu lassen, notfalls auch den Ausgang zu verbieten. Leider haben wir immer wieder Gruppen von Jugendlichen auf den gesperrten Freizeitflächen die in größeren Gruppen sich die Zeit vertreiben. Das meist auch in den Abendstunden zu denen das Ordnungsamt nicht mehr kontrolliert… Ich verstehe, dass es schwierig ist in der aktuellen Situation, doch JEDER muss seinen Beitrag dazu leisten, damit die Erkrankungswelle abgeflacht wird und kranke Menschen unterbrechungsfrei versorgt werden können.

Sie haben es in der Hand: Um weitere Einschnitte zu vermeiden, müssen Sie Ihren Teil dazu beitragen. Geschieht dies nicht, werden durch den Bund oder die Länder weitere Maßnahmen folgen…

Nicht nur ich, sondern auch die anderen Einwohner aus Offstein werden es Ihnen danken. Wir müssen nun als Gemeinschaft zusammenstehen und das eine oder andere private Bedürfnis hintenanstellen. Vielen Dank dafür!

Andreas Böll

Ortsbürgermeister

Einkaufshilfe Offstein “Wir halten zusammen”

Unter diesem Motto möchte die Ortsgemeinde Offstein zu einem nachbarschaftlichen Hilfsdienst und Lieferservice für alle nötigen Einkäufe aufrufen.

Unter der Telefonnummer 0171 – 4936408 oder per E-Mail an bgm@offstein.de können diejenigen, die Unterstützung brauchen (also die Personen, die nach den geltenden Empfehlungen als Risikogruppe gelten), ihren Hilfebedarf melden. Zudem können sich freiwillige Einkäufer und Helfer zur Erbringung dieser Dienstleistung melden.

Durch die Ortsgemeinde werden die Kontakte zwischen den einzelnen Mitbürgerinnen und Mitbürgern hergestellt, um den Zusammenhalt zu stärken und die Corona-Krise gemeinsam zu bewältigen.

Was sollte beachtet werden:

  • Das Service richtet sich an die Personen, die als Risikogruppe gelten, und an alle jene, die ihre Häuser und Wohnungen nicht verlassen können oder dürfen.
  • Der Service ist kostenlos, die zugestellten Artikel sind direkt und bar zu bezahlen.
  • Die Übergabe der Waren erfolgt kontaktlos, die Ausliefernden werden dahingehend auch entsprechend hingewiesen.
  • Dieser Dienst steht ab sofort bis zum 30.04.2020 zur Verfügung.

Andreas Böll
Ortsbürgermeister

Amtliche Bekanntmachung zum Coronavirus

Amtliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Monsheim 14.03.2020

Artikel als pdf-Datei (Sonderausgabe des Amtsblattes zu Corona)

Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 und der dadurch ausgelösten Erkrankung CoVid19 steigt derzeit in Europa stark an. Davon ist auch unsere Region betroffen – mit bisher unabsehbaren Folgen für die Gesundheit und Lebensqualität jedes Einzelnen sowie für die wirtschaftliche Entwicklung.

Weiterlesen

Maßnahmen bezüglich Corona Pandemie

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in einer Sitzung am vergangenen Mittwoch mit allen Ortsbürgermeister und der Verbandsgemeindeverwaltung haben wir uns dazu entschlossen erste Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Corona-Erkrankungen zu veranlassen. Es geht hierbei zweckdienlich darum eine Ausbreitung zu verlangsamen (Reduzierung “Stress” für das Gesundheitssystem) und um Risikogruppen zu schützen. Rechtsgrundlage ist die Generalklausel in § 9 Abs. 1 Satz 1 POG RLP.

Weiterlesen

Ausfall Seniorenessen bis auf weiteres

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
aufgrund der aktuellen Situation im Bezug auf die Erkrankungen mit dem Corona-Virus und der dringenden Empfehlung des Gesundheitsamtes, werden wir das Seniorenessen bis auf weiteres Aussetzen und die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten.
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, jedoch ist uns Ihre Gesundheit ebenso wichtig, wie das monatlich stattfindende Seniorenessen.
Selbstverständlich werden wir rechtzeitig informieren, wann das nächste Essen stattfindet.
Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Andreas Böll
Ortsbürgermeister

Nach 33 Jahren ist Schluss

Es war 1987 als die SPD in Offstein sich bereit erklärte, die Patenschaft über den Spielplatz in der Lessingstraße zu übernehmen. Es wurden immer wieder tatkräftige Einsätze durchgeführt, doch einer war immer da, der den Spielplatz hegte und pflegte und von seinem Haus aus nach dem rechten schaute: Manfred Schweitzer. Weiterlesen

Ersatzneubau der Eisbachbrücke in Offstein geplant

Bahnhofstraße soll ab Januar 2020 für neun Monate voll gesperrt werden.

UPDATE:

Bereits heute am 21.08. trafen sich Vertreter der Ordnungsbehörden, der Feuerwehr, der Landwirte und der Abfallentsorgung um mögliche Alternativen mit Bürgermeister Andreas Böll sowie Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ralph Bothe zu besprechen. Erste Ergebnisse werden nun zusammengetragen, ausgewertet und dem LBM in einem Treffen am 10.09. präsentiert und weitere Alternativen vorgeschlagen, um für die Bürgerinnen und Bürger eine bestmögliche Lösung zu schaffen.

In einer Bürgerversammlungen Mitte Oktober werden die Ergebnisse und die Entscheidung des LBM öffentlich bekannt gegeben und weiter informiert.

Weiterlesen